Fortschritt

Seit letzter Woche bin ich extrem motiviert, was diesen Blog angeht. Vielleicht erkennt man es auch (zumindest die 2 Personen, die hier halbwegs regelmäßig sind… und ja, eine davon bin ich) dass sich hier ein bisschen was getan hat.
Zuerst habe ich mich entschlossen, mir wieder eine eigene Domäne zu registrieren, da ich nicht auf den Komfort von WordPress verzichten wollte und mir in diesem Zusammenhang allerdings die gehostete Version zu wenig Möglichkeiten geboten hat.

Das schwierigste war allerdings einen Namen zu finden, der mir halbwegs zusagt. Man sagt, ich sei eine kreative Person, aber an diesem Wochenende hab ich sicher 10 Stunden darüber nachgedacht, wie ich diese Seite nennen könnte. Entweder war’s zu fantastisch, zu düster, zu ausgeflippt… wie auch immer. Und irgendwann ist mir der Name Ka-Mai in den Sinn gekommen und ich wusste, das wird es werden.

Gesagt getan: Hoster und Domain registriert, losgelegt und das ganze Wochenende gebastelt. Und überlegt. Und probiert. Und wieder neu begonnen. Und probiert. Das Ganze hat sich ein paar Mal wiederholt, bis ich mich dazu durchgerungen habe, erstmals bei diesem minimalistischem Design zu bleiben und erst, wenn sich der Weg dieser Seite herauskristallisiert hat, weitere Zeit mit Design, Layout, etc. zu verbringen (und zugleich kann ich die Change nutzen, mal mein HTML und CSS aufzufrischen).

Knapp 3 Jahre habe ich jetzt kaum oder gar nicht gebloggt: Es ist irgendwie schon faszinierend wie viel sich da getan hat. Kaum ein Blog, den ich damals gelesen habe ist noch aktiv, man selbst muss erst wieder beginnen, diese riesigen Sphären zu durchforsten um interessante Inhalte zu finden.
Und ja. Ich freu mich drauf ?.

4 Gedanken zu „Fortschritt“

  1. Gut, dann bin ICH immerhin so höflich und sage freundlich: hi *g* Bin ja gespannt, was du hiermit so anstellen wirst 🙂

    Uuh, viel Spaß später mit dem Layout, ich war ja froh, jemanden zu kennen, der das kann! Wobei es so minimalistisch wie jetzt ja wirklich sehr ok ist.
    Warum genau Ka-Mai? Karl May? Ich bin gerade zu faul, den eventuell tieferen Sinn zu googlen. Vermutlich ist es irgendwas ziemlich einfaches und es wird peinlich für mich, es nicht zu wissen? *g*

  2. 🙂 Hi auch :).

    ja, eh. Aber ich kenn mich, was das Thema Layout angeht. Ich seh hier was und wills bei mir haben, ich seh dort was und wills kopieren und so weiter und so fort :). Ein moderner Sandkasten zum Burgen bauen 🙂

    Ka-Mai :): Ich entnehme dem jetzt mal, dass du von Stephen King, den Dunklen Turm (bzw. die Serie) nicht gelesen hast. Ka steht dort für Schicksal, Bestimmung, möglicherweise auch für schöpferische Bestimmung. Es gibt dort auch zahlreiche Wortgruppierungen wie Ka-Tet (Gemeinschaft, Heldengruppe :P), Ka-Shume (das Gefühl vom drohenden Tod eines Mitglieds des Ka-Tets) und eben auch Ka-Mai. Und Ka-Mai steht grob für Narr des Kas. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.