Media Monday #131

Media Monday #131 – Silvester Special

Nach langer Abstinenz nehme ich wieder am Media Monday teil. Diese mal mit einem Silvester Special.

1. Der beste Film in 2013 war für mich Elysium. Dieses Jahr hatte ich leider kaum Zeit mir aktuelle Filme anzusehen von dem her ist die Wahl des besten Films relativ einfach da Elysium von dem, was ich gesehen hatte, der beste Film war. (Zugegeben fand ich den Film in Summe jetzt aber nicht sonderlich beeindruckend, gerade wenn man District 9 noch in Erinnerung hat).

2. Mein liebstes Buch in 2013 war für mich Wind von Stephen King. Okay, das Buch ist 2012 erschienen, gelesen hab ich es doch erst in diesem Jahr. Für mich eine schöne Ergänzung des Dunklen Turm Universums in welches ich immer wieder gerne eintauche.

3. Größte Serienneuentdeckung in 2013 war zweifelsohne American Horror Story. Nachdem ich von Ryan Murphey seit Nip/Tuck nichts mehr gesehen habe habe ich mich von AHS großartig unterhalten lassen.

4. Die größte Enttäuschung hingegen war für mich ganz klar Under The Dome. Liegt vermutlich daran, das ich die Roman-Vorlage von Stephen King gelesen habe und mich keine einzige der Figuren der Serie überzeugen konnte. Vielleicht wäre es ohne die Kenntnis des Buches anders gewesen, aber so? Leider total verhaut.

5. Im nächsten Jahr freue ich mich ganz besonders auf Penny Dreadful. Zur Zeit erfreue ich mich guter Horror Serien (siehe AHS :)) und da könnte dieses Format gut mithalten.

6. Spannend wird 2014 vor allem, weil ich mir wieder mehr Zeit fürs Bloggen nehmen werde.

7. Und ganz im Vertrauen, meine Vorsätze fürs kommende Jahr sind wie jedes Jahr. Gesünder und Bewusster Leben.

In diesem Sinne: Einen guten Rutsch ins Jahr 2014.

Home Cinema

Dieses Jahr stand klar im Zeichen von Home Cinema / Media Center / High Definition.

Nachdem der Kelch eines Full HD Screens bis jetzt an mir vorbei gewandert ist, war es im August endlich soweit. Mein erster Full HD Fernseher (Toshiba 46TL938G 116,8 cm (46 Zoll)) wurde gekauft.

Technische Details (Auszug)

  • 3D LED-Backlight Fernseher mit 116,8 cm (46 Zoll) Bildschirmdiagonale / 16:9
  • Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD) / Bildwiederholrate: 200 Hz AMR
  • Empfang: Analog, DVB-T, DVB-C, DVB-C HD (H.264), CI+, DLNA, HbbTV, WLAN
  • 4x HDMI, 1x SCART, 2x USB, Komponenteneingang, Digitaler Audio Ausgang

Weitere Details sind hier zu finden: Toshiba 46TL938G 116,8 cm (46 Zoll) bei Amazon.de

Nach fast einem halben Jahr mit diesem Gerät kann ich nur sagen das ich total zufrieden mit dem Gerät bin… und total verdorben wurde.

Es ist ja vermutlich schon eine Schande sich eingestehen zu müssen, das einem bis zu diesem Zeitpunkt HD Qualität komplett egal war. Doch das ist vorbei. Einmal vor so einem Gerät gesessen… und man will nichts anderes mehr. Welcome to the world of HD!

Und nun zur Weihnachtszeit kommt die zweite Ausbaustufe des Ganzen:

XBMC Media Center auf OpenELEC Basis als Media Player

XBMCBestellt wurde wie folgt:

Geplant ist (für das erste mal zum Testen / Spielen) den Raspberry Pi mit OpenELEC zum XBMC Media Center zu machen. Auch wenn in verschiedenen Foren die Rede davon ist, das die Performance des Raspberry Pis zum Teil schlecht sein soll (gerade bei großen Bibliotheken) werde ich das zuerst so durchspielen und, sollte ich für mich feststellen, das ich mit ein paar Rucklern im Menü nicht leben kann, auf einen größeren HTPC umsteigen. Vor allem, wenn man berücksichtigt, das der RP dann auch so als kleiner Miniserver im Heimnetzwerk verwendet werden kann. FullHD Wiedergabe sollte trotzdem kein Thema für dieses Setup sein.

Die Buffalo Linkstation wird in einer Raid 1 Konfiguration (Ausfallsicherheit der Disken) ebenfalls ins Heimnetzwerk integriert und wird als Speichermedium für Filme, Serien und Musik dienen. Auch wenn ich von den theoretischen 6 TB Kapazität die Hälfte durch das Raid verliere, ist es mir lieber den Ausfall einer HDD zu verkraften und nicht alles zu verlieren.

Zur Konfiguration / Aufbau und Inbetriebnahme werde ich noch einen weiteren Artikel schreiben und meine Erfahrungswerte teilen :).

Diablo 3 – Preview

Morgen (15. Mai 2012) erscheint Diablo 3.
Diablo 3Es gibt an dieser Stelle wohl 2 Arten von Menschen. Jene die mit der Schulter zucken und sagen. “Ja, schön. Und?” Und dann gibts jene, deren Herzfrequenz deutlich steigt, deren Handflächen schweißig feucht werden und deren Finger unkontrolliert auf der Maus zu zucken beginnen.  Ich gehöre wohl eher zur 2. Gattung Mensch.

Weiterlesen